Tanz durch den Orient 2011

plakat2011

Am 11. Juni 2011 war es wieder so weit. Alenya öffnete in Pohlheim die Türen der Volkshalle für ihren „Tanz durch den Orient – einer orientalischen Nacht.“

In gewohnter Weise verwandelte sich die Volkshalle in Pohlheim wieder in einen Palast von 1001 Nacht. Wir hatten auch 2011 wieder Tänzerinnen aus der Region und ganz Deutschland auf der Bühne, die dem Publikum den Orientalischen Tanz in alles Facetten boten.

Das abwechslungsreiche und vielseitige Programm wurde von einem Rahmenprogramm begleitet. Ein Bazar, orientalische Speisen und Getränke, natürlich entsprechende Musik im Hintergrund, bereiteten die Gäste schon ab 17 Uhr auf die Show vor.

Neben den Gruppen und Tänzerinnen von Alenya, waren nicht nur Tänzerinnen und Gruppen aus der Umgebung und Hessen, sondern aus ganz Deutschland auf der Bühne!

Unser Stargast an diesem Abend war „Naheda“, die neben all den anderen Tänzerinnen das Publikum zum Rasen brachte.

Hier ein kurzer Überblick über die Mitwirkenden an diesem Abend:

nahedaNaheda

Eine Tänzerin, die ich persönlich schon auf vielen Bühnen bewundern konnte, begeisterte mit ihren Performances das Pohlheimer Publikum!

MunjaMunja

Extra für diese Show reiste Munja aus Berlin an. Die Freude während des Tanzens sah man ihr an.

NeasNeas Tribal

Der Stamm Neas Tribal besteht seit 1999 und gehört damit in der deutschen Tribalszene inzwischen schon zu den alten Hasen. Mit diesem ihrem ganz eigenen, sehr dynamischen Stil rockten sie die Bühne.

AlhazarAlhazar

Alhazar unter der Leitung von Esméa (Petra Kaiser) aus dem Westerwaldkreis präsentieren Tribal Dance Spanish Style.

FusioneaFusionea

Zeigten die etwas andere Seite des orientalischen Tanzes : Tribal Fusion

Nur el amarNur el Amar

Das Ensemble für orientalischen Tanz „Nur el Amar“ stammen, genau wie Fusionea und Nea’s Tribal, aus Dillenburg und gehören zu Gabrielles Tanz Oase.

azizaAziza

Bereits 2009 war Aziza sie auf unserer Bühne zu sehen und faszinierte mit Ihrem Ausdruck und Tanz das erneut Publikum.

beataBeata Ala Nar

auch sie konnten wir 2009 bei uns bewundern. Gemeinsam mit Aziza reiste sie für unsere Show extra aus Stuttgart an.

la inaLa Ina

La Ina tanzt seit 23 Flamenco und seit 5 Jahren Zigeunertänze – beides präsentierte sie bei uns in Vollendung. Ihr besonderes Anliegen ist die Kultur der Sinti und Roma.

Auf zahlreichen Reisen nach Spanien, Osteuropa und zu Gipsy-Festivals wuchs ihre Faszination für die besondere Tiefe und Ausdruckstärke der Kunst dieser Volksgruppe.

HaremHarem

„Harem“ gründete sich im Jahr 2005 aus den Tänzerinnen Shirin, Yasmina und Anjouli. Die aus Eschwege stammende Gruppe reiste mit uns nach Bollywood.

subayas

Habibis und Subayas

Sowohl unsere Kleinsten, die Subayas, als auch die Habibis, der Nachwuchs des Vereins, waren natürlich auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie und zeigten, was sie in den Übungsstunden gelernt haben.

Habibis

ElsumeylaElsumelya

Die Freude und Spaß an ihren Tänzen, die ihren eigenen Stil widerspiegeln, sind ansteckend.

AlenyaRosesAlenya Roses

Unsere Gruppe der „ersten Stunde“ glänzte mit ihren Isis-Wings.

Advertisements